Mittwoch, 5. Juni 2013

Teil 195: Little Brother

Heyho :)

heute nur ein kleines Übergangskapitel, weil ich euch nicht noch länger warten lassen wollte. :/
Wenn Basti dann wieder ganz im Spiel ist, wird alles wieder kuuuuhler :))
Hoffe euch gefällts trotzdem. :)
Bis dann. <3 



Teil 195: Little Brother


Ich konnte mir vorstellen, dass ich die ganze Zugfahrt ein Grinsen auf den Lippen hatte, es war einfach zu schön um wahr zu sein. Alles fühlte sich wieder so gut und gleichzeitig neu an, wie ein neues Kapitel, dass an ein altes anknöpft, dass nie richtig aufgehört hat, aber trotzdem neu ist.

Kompliziert, aber einfach nur schön. Auch wenn es komisch war, ihn plötzlich wieder zu küssen und nah zu sein, und auch wenn die Stimmung zwischen uns noch etwas angespannt war, es ist alles wieder genauso wie ich es wollte, wenn nicht sogar noch ein bisschen besser, aber das wird die Zukunft zeigen.
Um kurz nach elf Uhr fuhr ich unseren Bahnhof ein und entdeckte schon meine Mutter am Bahnsteig, die mir zuwinkte und mich anlächelte, mit einem Lächeln auf den Lippen lief ich auf sie zu und wir gingen nach einer kurzen Begrüßung sofort ins Auto, da es sehr kalt war.
Winter ist uncool. Ich sah aus dem Fenster und lächelte ''Naaa?'' wollte sie dann auch wissen und ich sah sie verwirrt an, als wüsste ich nicht um was es geht.
''War dein Besuch denn jetzt erfolgreich?'' wollte sie aufgeregt wissen, konzentrierte sich dann aber wieder auf die Straße. ''Nunja, also kann Basti dann morgen für ein paar Tage zu mir kommen?'' sie strahlte mich an ''Oh ich freu mich für dich und euch und ach wie schön, natürlich kann er kommen, er ist immer willkommen!!!'' okey, was ist mit meiner Mutter los? Ich nickte nur etwas verstört ''Okey cool'' und wandte mich dann ab. Komisch.
Zuhause angekommen wollte ich mich totmüde in mein Bett legen, merkte aber dass das schon besetzt war. Ehm okey. Ich zog die Bettdecke runter und Justin quickte entsetzt auf, mit seinem Handy in der Hand lag er da und sah mich mit einem entschuldigenden Lächeln an ''Hiii'' – ''Hey, was machst du hier?'' lachte ich und warf die Bettdecke wieder zu ihm, da er wieder mal nur in Boxershort dalag '' Ich.. also dein Bett ist halt größer als meins und ich wollte ja wissen wies heute war, wenn du mir schon keine einzige Nachricht schreibst du Pennerin''
Nachdem ich mich umgezogen hatte legte ich mich neben ihn und er sah mich erwartungsvoll an, dann erzählte ich ihm von dem Tag und was Basti alles gesagt hat und von seinem 'ich liebe dich' das in meiner Rede besonders hervorgehoben wurde und dann sah er mich wieder mit großen Augen an. ''Also seit ihr jetzt wieder so richtig zusammen?'' hm, ich zuckte mit den Schultern ''Ja keine Ahnung, also ja, eigentlich schon ja..'' Eigentlich schon.
Er nickte, mal wieder, das war eine Geste die er ziemlich oft macht ''Cool, wann kann ich ihn kennenlernen?'' - ''Wenns klappt, übermorgen!'' ich grinste ihn an und er lächelte zurück.
''Genau dieses Grinsen hat dir gefehlt!'' ich grinste noch mehr und wir legten unsere Köpfe nebeneinander, quatschten noch über das ein oder andere und schliefen dann in meinem Bett ein. Ich mit dem Gedanken an Basti. Wie so oft.


Kommentare:

  1. Echt super!!
    Bitte schnell weiter!

    Michelle <3

    AntwortenLöschen
  2. topp !!!
    schnell weiter,bitte :)!!!

    der Ü40...

    AntwortenLöschen

Ich freue mich auf deine Meinung! (: :*