Dienstag, 18. Juni 2013

Teil 199: Good Morning

Hallo ihr liebsten :)
während der Teil hier online kommt, liege ich wahrscheinlich schon im Freibad und werde schön braun *-*

Hihihihihi :)
OMG, der nächste Teil ist der 200. :oo und den will ich gut schreiben, richtig gut, darauf könnt ihr euch schon mal freuen! :) 

Bis dann und lasst nen Kommentar da :p <3

Teil 199: Good Morning


Basti – Sicht:


Wie sie da lag und schlief, wie ein kleiner Engel. Ich beobachtete Lilly beim schlafen, sie war von mir weggedreht und ich hatte meinen Kopf auf meinem Ellenbogen abgestürzt. Sie war ruhig und friedlich und ich sah auf sie herunter, ihr Top war verrutscht und ließ mir tiefen Einblick, was mich kurz zum schmunzeln brachte, aber ich wollte nicht starren oder spannen, also sah ich weiter.
So dumm ich mir vor kam, ich bewunderte sie.. sie ist in meinen Augen so perfekt, so wunderschön.
Ich überlegte, wie lange sie wohl brauchen wird um mir wieder zu vertrauen oder was ich tun könnte um den Vorgang beschleunigen zu können.
Ich will sie einfach wieder ganz an meiner Seite haben, so egoistisch das auch klingt, ich will das alles noch besser wird als vorher. Vielleicht hat uns diese Pause mal wieder ganz gut getan.
Ich sah auf die Uhr, es war schon zehn, langsam Zeit sie aufzuwecken, dachte ich mir und beugte mich über sie um ihr einen sanften Kuss auf die Lippen zu geben, nach ein paar weiteren rund in ihrem Gesicht verteilt, schlug sie langsam lächelnd die Augen auf ''Gute Morgen Baby'' lächelte ich und sie grinste leicht ''Guten Morgen du süßer'' woraufhin sie mich zu sich zog und mich lange küsste. Nach kurzer Zeit standen wir auf und gingen in unseren Schlafklamotten nach unten.
Lilly und erst recht ich, erschraken allerdings etwas, als ihre gesamte Familie am Frühstückstisch saß und uns anstarrte. ''Ich.. ehm.. hi.. also Guten Morgen.'' stammelte Lilly und suchte sich einen Platz neben Justin, allerdings nicht ohne ihm vorher durch die Haare zu wuscheln. ''Guten Morgen'' sagte ich auch und wurde von Reinhold und Sophie gemustert. Gruselig.
''Na, gut geschlafen?'' fragte Justin und sah besonders in meine Richtung, oder bildete ich mir das nur ein? ''Ja, sehr gut und du?'' antwortete Lilly ohne auf seinen Blick einzugehen. ''auch.'' war seine knappe und kurze Antwort. Irgendwie.. seltsam.
Während sich die Familie unterhielt, hörte ich zu und verhielt mich ruhig, soviel Gespräch am morgen ist dann doch nicht so meins. Aber ich sah Lilly an, dass sie mit all dem hier mehr als glücklich ist und das machte mich auch glücklich. Ich betrachtete sie von der Seite, während sie lachte und sie bemerkte meinen Blick wohl, denn sie drehte sich zu mir und lächelte verliebt.
Dann beugte sie sich zu mir und gab mir einen Kuss. Ich war etwas perplex, weil sie erst so schüchtern war und jetzt doch so offen vor ihrer Familie, aber ich grinste und löste nach kurzer Zeit den Kuss auf.
Vier Augenpaare waren auf Lilly und mich gedreht, aber sie lösten sich relativ schnell wieder. Bis auf das, ihres kleinen Bruders. Hm.
Nach dem Frühstück gingen wir nach oben um uns umzuziehen, kurz nachdem Lilly im Bad verschwunden war und ich mir eigentlich eine Jeans anziehen wollte, kam Justin ins Zimmer.
''Hey'' meinte er und musterte mich schräg, wie ich da in meiner karierten Boxershort stand.
''Hi..'' meinte ich verwirrt und setzte mich aufs Bett. ''Lilly braucht sicher etwas im Bad, ich will kurz mit dir reden..'' ich zog die Augebrauen nach oben und sah ihn fragend an.
Man merkte im Moment nicht, das ich hier der ältere bin, mein Stolz sank ein wenig.
''Also, wegen Lilly, ich weiß, wie sehr sie dich liebt, ich hab sie jetzt ein halbes Jahr jeden fucking Tag getröstet, bei ihr geschlafen, ihr die Tränen weggewischt, haufenweise Tage mit ihr verbracht um sie abzulenken, ihre Hand gehalten, während sie geschlafen hat, ihr eingeredet, das sie was besseres als dich verdient hat, was nichts gebracht hat..'' er lachte kurz und ich lächelte ein wenig, als ich über seine Worte nachdachte ''...ich also, ich will nur das sie nicht nochmal verletzt wird, von dir. Sie hat das nicht verdient und sie liebt dich und braucht dich. Ich will, dass du das weißt, sonst gibt’s Stress oderso.. Spaß, ich will mich mit dir verstehen, aber ich bin noch etwas skeptisch.. Ich hoffe du gehst ernst mit ihr um.''
Oha.

Kommentare:

  1. na dann brutzel mal schön ;))
    toll, dass du uns noch vorher mit einem schönen
    teil versorgt hast :D

    DANKE!!!

    der Ü40...

    AntwortenLöschen
  2. Echt schön!!
    Bitte schnell weiter!!

    Michelle <3

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schön, mehr davon !!!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich auf deine Meinung! (: :*