Sonntag, 30. Juni 2013

Teil 203: Midnight

Hey :)

Ihr musstet viel zu lange warten. -.-

Aber ich wusste einfach nicht, was passieren soll im neuen Teil und wie ich anfangen soll und ahhhhh.
Der Teil ist nicht gut.. Ich hasse ihn. :D
Geht bald hoffentlich besser weiter..
Sorry Mädels! :* 


Teil 203: Midnight


Er zog eine Augebraue nach oben und sah mich an. Er sah mich an wie versteinert. ''Dein Ernst jetzt?'' meinte er dann und ich musste kichern. ''Ja? Komm jetzt wach auf, alleine wach sein ist langweilig.'' er schüttelte den Kopf und legte sich wieder hin, mit dem Rücken zu mir.
Ich angelte mir meinen BH der neben dem Bett lag zog ihn an und schmiegte mich dann an Basti's heißen Rücken. Ein schöner Rücken kann auch entzücken. Während ich kleine Küsse auf seiner Schulter verteilte, hörte ich ihn murren und grinste. ''Lilly, jetzt schlaf doch.'' nuschelte er in die Matratze und ich kicherte wieder. ''Basti, jetzt wach doch auf.'' flüsterte ich in sein Ohr und er drehte sich zu mir, öffnete die Augen und sah mich genervt an. ''Bist du nicht müde?'' - ''Nope, aber ich hab Hunger..'' flüsterte ich in die Dunkelheit, ich konnte ihn nur ein bisschen durch das Licht der Stehlampe sehen, die immernoch brannte. ''Hunger hab ich auch.'' meinte er dann und zog mich an sich um mir einen kurzen Kuss zu geben und dann noch einen längeren, ich nahm währenddesssen seine Hand und stand auf ''Komm wir machen uns was zu essen.'' ich zog ihn nach oben und er folgte mir in Boxershort und Oberkörperfrei, ich trug ebenfalls nur eine kurze Hose und meinen Bh. ''Du siehst verdammt sexy aus.'' flüsterte er wieder, als er hinter mir die Treppe runterging. Mir wurde heiß. ''Du auch.'' gab ich mit heißerer Stimme zurück und machte dann das Licht in der Küche an. Es war ruhig im Haus. Basti kniff mir in den Hintern, während ich den Inhalt unseres Kühlschranks betrachtete ''Bastihii'' schrie ich auf und er lachte und schlang seine Arme um mich ''Und was kannst du mir anbieten?'' schnurrte er in mein Ohr und küsste meinen Hals. Er machte mich ein wenig nervös. ''Ich..ich weiß nicht.. Was willst du?'' - ''Dich.'' ich grinste, schloss den Kühlschrank und drehte mich in seine Richtung, sodass ich meine Arme um seinen Hals schlingen konnte. ''Ich will dich auch, aber nicht jetzt, denn jetzt hab ich Hunger!'' lachte ich dann und er ließ mich frei. ''Zerstör immer die romantischen Situationen..'' lachte er dann und setzte sich
''Geb mir was zu Essen holdes Weib'' ich machte ein paar Toasts und so saßen wir kurz nach eins da und schmierten uns Sandwiches.
''Erzähl mal was, wie geht’s Flo?'' - ''Gut, denke ich.. Ich weiß gar nicht richtig wies ihm geht.. er ist nicht mehr so viel zu Hause und ich weiß nicht, wir machen nicht mehr so viel wie früher, seit du weg bist..'' ich nickte ''Das ist blöd, oder?'' er zuckte mit den Schultern ''Ich war auch anders, die letzten Monate.. Es hat sich viel geändert.'' meinte er knapp und biss von seinem Sandwich, ich musste kichern, weil ihm die Tomate auf den nackten Oberkörper fiel. ''Und Felix, Philip, Lu?'' ich hatte nichts von ihnen gehört die letzten Wochen und bereute es nicht mal mit Lu Kontakt gehalten zu haben, ich hatte sie einfach fallen gelassen.. ''Philip und Lu sind noch zusammen, Lu.. hm.. Lu war die einzige die mir zugehört hat die ganze Zeit, sie ist sehr traurig, weil du dich nicht meldest.. Sie vermisst dich, wir haben uns gegenseitig getröstet.. Felix chillt sein Leben wie immer und ja, es ist nicht viel passiert..'' ich bekam ein schlechtes Gewissen wegen Lu. Das hatte sie nicht verdient.
Sie hat ihm zugehört, sie hat wahrscheinlich ein bisschen die Position eingenommen, die dieses Mädchen früher hatte, von dem ich den Namen nicht erwähnen will. Warum dachte ich jetzt an sie?Soll ich fragen was mit ihr ist oder nicht? Ich wich seinem Blick ein bisschen aus, er suchte meine Augen, aber ich sah auf den Teller. ''Was denkst du?'' er kennt mich zu gut. ''Was ist mit Anna?''

''Nichts.'' ich nickte und lächelte ihn an. ''Gut.'' er lächelte zurück. ''Ich liebe dich.'' meinte er dann und ich grinste ''Ich liebe dich auch.'' dann aßen wir unsere Sandwiche fertig auf und gingen wieder nach oben. Ich drückte mich fest an Basti und er legte seine starken Arme um mich, dann setzte er sich plötzlich auf. ''Ich hab vergessen mich bei Lu zu melden, sie ist die einzige die weiß, das ich hier bin.. ich muss ihr noch schreiben..'' er suchte sein Handy und ich musste laut lachen, weil er so einen Aufstand machte. Mit seinem iPhone in der Hand kroch er wieder zu mir ins Bett und stellte die Kamera an ''Küsst du mich?'' grinste er dann und hielt die Kamera, während ich meine Lippen zärtlich auf seine legte. Er schickte das Bild sofort an Lu und stellte es auch als neuen Hintergrund ein. ''Du bist zuckersüß.'' flüsterte ich grinsend und zeichnete seinen Sixpack nach ''Nein, du'' – ''Nein, duuhuuuu'' er unterbach die Diskussion irgendwann mit einem Kuss, legte sein Handy weg und wir schliefen nach ein paar weiteren Küssen ein.  

Kommentare:

  1. was du immer hast !?
    der teil ist doch süss :)) !!!

    der Ü40...

    AntwortenLöschen
  2. Schöner teil:)
    Endlich sind sie wieder richtig glücklich freu mich schon sehr auf den nächsten teil hoffe es geht schnell weiter...:)
    Lg jessi<3

    AntwortenLöschen
  3. Toller Teil, mehr davon !!!

    AntwortenLöschen
  4. Ich freu mich auf nachher ;))

    AntwortenLöschen
  5. Wie kannst du so einen Teil hassen?! Ich find den super! :)
    Schnell weiter!

    Michelle <3

    AntwortenLöschen

Ich freue mich auf deine Meinung! (: :*