Montag, 17. Dezember 2012

Teil 155: Heimfahrt.

Hier, wie versprochen ein neuer Teil! :)
<333



Teil 155: Heimfahrt.



Wir fuhren jetzt schon einige Stunden und ich war kurz vorm einnicken, auch in der hinteren Reihe war es schon lange ruhig. Das bemerkte auch Basti als er einen kurzen Blick über seine Schulter warf. Und dann sah er zu mir. ''Also, Warum vertraust du mir nicht mehr richtig?'' der ton seiner Stimme war unterkühlt und er sah streng auf die Straße. ''Wie kommst du auf so 'nen Quatsch? Du bist einer der Menschen in meinem Leben, denen ich am meisten vertrau und das weißt du auch.''
Er verdrehte die Augen und strich sich die Haare genervt zurecht. ''Warum vertraust du mir nicht mehr im Punkt Anna? Warum bist du verletzt wenn du schon ihren Namen hörst? Ich versteh das nicht.'' achso, darauf lief das wieder hinaus, musste ja nochmal kommen. ''Ich kann Anna einfach nicht leiden und ehrlichgesagt finde ich das sie eine Schlampe ist.'' er sah mich kurz entsetzt an. ''Du sprichst immernoch über meine Beste Freundin, reiß dich zusammen und erklär mir verdammt nochmal endlich was überhaupt passiert ist!?'' Ich seufzte tief durch und sah aus dem Fenster und dann wieder zu ihm.
''Weißt du Basti, du bist einfach der Mensch in meinem Leben den ich bedingungslos und über alles Liebe, der dem ich eigentlich am meisten vertrau. Du bist der, der mich zum glücklichsten Mädchen der Welt macht, wenn ich nur bei dir bin, wenn wir uns nahe sind, wünsche ich mir jedesmal das es für immer so bleiben wird. Du bist der, mit dem ich am liebsten meine Zeit verbringe, der, der manchmal etwas sturr aber doch liebevoll und zärtlich ist. Bevor ich jetzt völlig abschweife, du bist einfach das beste was mir je passiert ist. Aber, dann gibt es da Anna. Jedesmal wenn ich schon ihren Namen höre, werden die Bilder von eurem Kuss in meinem Kopf abgespielt und das halte ich nicht aus. Ich habe dir das verziehen, aber wenn ich zuhause wohne und du bei dir.. dann.. ich bin einfach ab und zu vielleicht ein bischen eifersüchtig..Ich liebe dich, aber das macht mich manchmal echt fertig.''
Und dann war es still. Er kaute unsicher auf seiner Unterlippe 'rum und ich sah aus dem Fenster, es war eine bedrückende Stille. Er räusperte sich einmal kurz und ich drehte mich unsicher in seine Richtung. ''Das..also..war sehr... uhm..süß, wollt ich sagen.'' Ich nickte zögerlich und schenkte ihm ein kleines Lächeln ehe ich wieder aus dem Fenster sah, die letzten Minuten in Italien genießen.
''Eifersucht ist scheiße..'' setzte Basti wieder an, wieder nickte ich nur. ''Ich weiß.''
Gerade als er wieder irgendetwas sagen wollte, musste das Navi dazwischenfunken. ''Bitte beachten sie die Geschwindigkeitsbegrenzung!'' ich lachte auf und Basti grinste auch ein wenig, doch dann wurde er ernst. ''Du kannst mir doch vertrauen.. Ich liebe dich überalles auf der Welt, und zwar nur dich, du bist doch meine Lillymaus..'' - ''Ich versuch es abzustellen, okay?'' er nickte und fuhr auf einen Seitenstreifen. ''Was hast du vor?'' fragte ich verwirrt, doch er beugte sich nur wortlos zu mir herüber und nahm mein Gesicht in seine großen weichen Hände und legte seine Lippen zärtlich auf meine, wir küssten uns eine Weile und ließen unsere Lippen miteinander spielen, bis er sich von mir löste. ''Das musste kurz erledigt werden..'' er lächelte und zwinkerte mir zu.

Kommentare:

  1. oooch, wie süüüüss :)
    sehr schöner teil :D

    der Ü40...

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Liebeserklärung!!!!!!
    Voll SÜß!!
    Mal wieder wunderbar geschrieben und
    bitte schnell weiter!!

    Michelle <3

    AntwortenLöschen
  3. Wie süss, toll geschrieben. Bitte schnell weiter !!!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich auf deine Meinung! (: :*