Freitag, 20. Juli 2012

Teil 83: Zu zweit auf dem Balkon!

Hallöchen :*

so, hier hätten wir dann einen kürzeren neuen teil!
Morgen erfahrt ihr dann, wies mit der Mami aussieht :b



kommis wären toll :* 
<3 


Teil 83: Zu zweit auf dem Balkon! 




Basti – Sicht:

In dieser Nacht lag ich mal wieder Ewigkeiten wach, morgen beziehungsweise schon heute, denn es war schon nach zwölf, sollten wir erfahren wie es mit Mama weitergeht.
Ob sie es wohl schafft? Vielleicht ist sie ja auch schon wach..?
Durch meinen Kopf schwirrten so viele Fragen und ich konnte einfach nicht ruhig liegen und schlafen. Ich suchte nach einer Lösung und ließ meinen Blick durch mein dunkles Zimmer schweifen, bis er auf die Gitarre in der ecke fiel..
Ich könnte ja.. Ja genau, ich kletterte über Lilly zog mir schnell eine Jacke und Jogginhose an und schnappte mir die Gitarre. Ich schlich aus dem Zimmer, nach unten auf die Terrasse und fing an zu spielen. Einfach irgendwas, nichts bestimmtes wahrscheinlich vermischte ich tausende von Songs. Aber so konnte ich einfach mal alles vergessen, keiner der störte, einfach nur ich, die laue Sommernacht und meine Gitarre. So blieb ich ungefähr fast eine dreiviertelstunde sitzen bis mich jemand an der Schulter antippte, erschrocken fuhr ich herum und sah in das Gesicht meines Bruders.
''was tust du da bro?'' er setzte sich auf einen Stuhl neben mich und sah mich an ''bischen spielen, ablenken halt.. und was mit dir?'' - ''Ich kann nicht schlafen, erst hab ich noch 'ne ewigkeit mit Lia telefoniert, dann war mama in meinem Kopf und dann fängst du hier an wie ein verrüclter zu spielen.'' Dann herschte erstmal ruhe. Ich merkte das er genauso angst hatte wie ich. Wie liebten unsere Mutter und wenn sie weg wäre dann... dann... das würden wir nicht schaffen.
''Sooooso, Lia also?'' damit wollte ich einen Ablenkungsversuch starten ''jaa, wir gehen heute abend zusammen weg.'' sagte er knapp ''vorausgesetzt unseren eltern geht’s besser'' fügte er noch hinzu. Ich wusste, wenn ich ihn jetzt auf Liebe ansprechen würde, würde er ausrasten also ließ ich es lieber. Mittlerweile war es schon halb zwei und wir saßen immernoch auf der terrasse ''ich versuch dann doch mal zu schlafen.. gute nacht nochmal'' meinte ich und stand auf, Flo tat es mir gleich und wir liefen zusammen nach oben in unsere Betten.




1 Kommentar:

  1. Ich hoffe die Mum schafft das.!!
    Schöner Teil. *_*
    Weiter so. ;)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich auf deine Meinung! (: :*