Sonntag, 16. September 2012

Teil 118: Spagettiiii

Hey. :)

Sorry, das gestern kein Teil kam und heute auch erst so spät, aber das Wochenende war bei mir voll durchgeplant :o
Naja. :)

Hoffe es gefällt euch, ist nicht der beste, aber gut. (:
:* Trotzdem Kommis? (: 



Teil 118: Spagettiiii


Als wir zurück an unseren Platz gingen, waren Lu und Philip nicht mehr da. Ich sah mich um und sah sie von weitem am Wasser entlanglaufen, von hinten.
Vielleicht reden sie 'darüber'.
Währenddessen machte es sich mein Freund auf der Decke gemütlich und holte sich eine Semmel aus der Kühltasche, nach den ersten paar Bissen, grinste er mich an. ''Hast du gut gemacht'' er zwinkerte und aß weiter, währenddesssen legte ich mich, schloss die Augen und genoss es braun zu werden. Erst als Basti neben mir lag und meine Haare sotierte, öffnete ich meine Augen. Allerdings nicht lange, denn dann drückte er seine weichen Lippen auf meine und ich schloss sie gleich wieder und genoss es. Jeden einzelnen Moment mit ihm genoss ich, denn wer weiß wieviel Zeit wieder vergeht bis wir uns wiedersehen, wenn der Urlaub vorbei ist.
Wir lösten uns nach einer Zeit und er legte sich neben mich.

Es war mittlerweile Abend geworden, Phil und Lu sind nach einem langen Spaziergang wieder zurückgekommen und ich beschloss sie später in Ruhe zu fragen, wie die Lage ist.
Zurück zum Thema, wir sind also schon am Zelt, und waren alle duschen. Ich hatte ein lockeres Top und eine kurze Hose an, da wir nicht vorhatten noch weg zu gehen. Wir beschlossen hier Spagetti zu kochen und dann den Abend gemütlich ausklingen zu lassen, während ich und Lu in der 'Küche' standen, die Spagetti machten und eine Hackfleischsoße und Salat dazu, saßen unsere Jungs draußen auf den Stühlen und tranken ein Bier.
''Ihr könntet eigentlich auch was machen..'' gab ich nach draußen aber Phil schüttelte nur den Kopf ''Ach, wir lassen euch das mal machen, ihr könnt das glaub ganz gut'' Basti lachte.
''Dann dürft ihr dann abspülen, sonst essen ich und Lilly dann alleine'' meinte Lu, woraufhin den beiden nichts mehr einfiel.
Wir deckten den Tisch und es war echt lecker, danach packten sich auch sofort Basti und Philip die Spülwanne, räumten das Zeug rein und liefen ohne ein Wort los ''Jungs, ihr solltet das Spülmittel mitnehmen!'' rief ich ihnen zu, woraufhin Basti sich umdrehte und ein ''Wussten wir..'' murmelte. Er holte das Zeug und sie liefen weiter ''Na, das kann ja was werden..'' murmelte ich und Lu nickte.
Endlich war ich mit Lu alleine und ich konnte sie nach ihrem Gespräch mit ihrem Freund ausfragen.
''Habt ihr euch jetzt heute darüber unterhalten?'' - ''Jap..'' - ''Uuund?'' - ''Er hat gesagt, das er sich bereit fühlt und das er denkt das der Zeitpunkt auch passen würde, aber er akzeptiert es natürlich, wenn ich noch nicht so weit bin..'' - ''Ist doch gut.. Hat er sonst noch was gesagt?'' - ''Das er mich so liebt wie ich bin und ich mir keinen stress machen soll'' sie strahlte übers ganze Gesicht. ''Aww... kann Phili süß sein'' ich lachte ''Ist er immer'' Wir lachten beide und quatschten noch eine ganze Weile.. und warteten bis die Jungs zurückkamen.. das dauerte..

Kommentare:

  1. ich weiss schon warum ich
    campen nicht mag...
    es fehlt der geschirrspüler;)
    wieder toller teil:D
    weiter so!
    der Ü40...

    AntwortenLöschen
  2. Super Teil, mach weiter so.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich auf deine Meinung! (: :*