Mittwoch, 26. September 2012

Teil 124: Geschichten.

Hey ihr Lieben! (:

Keine Angst, also weiterschreiben werde ich aufjedenfall nur halt nicht immer jeden Tag, ich hab euch & diesen Blog schon zu fest in mein Herz geschlossen, das würde ich echt vermissen! :o :D

Jetzt zum Teil, hoffe es gefällt euch :) 

Und ich glaube jeder richtige Bastifan <3 weiß welches Video im Internet gemeint ist, oooder?

xoxo <3



Teil 124: Geschichten.


Wir sahen uns erst noch ein wenig um, und als gegen neun Uhr abends (Wir ließen uns extra Zeit.) die Livemusik auf einem großen Platz zu spielen begann, setzten wir uns in eine Lounge unter die Bäume und bestellten jeder einen Cocktail.
Es war echt schön hier und ich war froh mal alleine mit Basti zu sein, also ohne Phil und Lu, und auch ohne das er ständig fragt wie's meinem Fuß gehe.
Mich sahen die Leute zwar immer etwas schief an, wenn wir an ihnen vorbeigingen, aber.. Hey, ich konnte auch nichts dafür das diese Feuerqualle meinen Fuß mochte und ihn erstmal komplett verbrennen musste.
Egal, jedenfalls genossen wir die gute Musik unter den Bäumen und vorallem Basti interessierte sich für die Gitarrenmusik. Er sah immer genau hin und manchmal merkte ich auch, das er den drang hatte mituzsingen. Besonders als dann 'Wonderwall' gespielt wurde, sang er leise mit, aber ich hörte es. Dazu grinste er wie der glücklichste Mensch auf der Welt. ''Warum grinst du so?'' fragte ich ihn als das Lied vorbei war und er sah mich an ''Es.. es erinnert mich an was.'' - ''Und willst du es mir erzählen?'' Er nickte zog mich an sich und ich legte meinen Kopf auf seinen Schulter, er seinen Arm um mich.
''Also, vor knapp zwei Jahren, gab es eine Hausparty bei einem Kumpel von mir und wir hatten alle schon etwas getrunken, waren gut drauf unso, bis dann eine Gitarre zum vorschein kam und ich quasi gezwungen wurde zu spielen, damals wusste eigentlich nur Phil, das ich spielen konnte und an dem Abend hab ich den anderen Wonderwall vorgespielt. Irgendeiner hat das ganze auch gefilmt und auf Youtube gestellt, aber das ist jetzt egal.. Jedenfalls, als ich dann fertig war, kam Anna rein, ich kannte sie damals noch nicht so gut und ehm... naja, an dem Abend haben wir uns das erste mal geküsst...'' Wäre Anna nicht vorgekommen wäre das ganze ja eigentlich ganz schön gewesen..
Er sah mich an, als sollte ich jetzt was sagen, aber irgendwie brachte ich nichts raus.
REIß DICH ZUSAMMEN, LILLY, DAS MIT ANNA IST DOCH SCHON LÄNGST GESCHICHTE.
Ich redete mir das ein, schüttelte verwirrt den Kopf und gab ihm dann ein ''Schöne Geschichte.'' zurück. Fuck, das klang zickig und eifersüchtig und.. scheiße. Ich bin nicht zickig und auch nicht eifersüchtig. Wie gesagt, scheiße.
Er sah mich an, das spürte ich, aber ich sah auf die Bühne. Einfach geradeaus. Bis er meinen Kopf zu sich drehte und meine Augen suchte, die er auch fand und ich seine.
''Das mit Anna hätte nicht unbedingt sein müssen, tut mir Leid. Aber ich liebe dich, das weißt du?''
Ich nickte schwach und er nahm mein Gesicht in seine Hände und küsste mich, ich machte zwar mit, aber irgendwie war es nicht das selbe wie noch vor der Geschichte.
Was war, wenn Anna viel besser küssen konnte?
Sie viel hübscher war als ich (okey, das war sie.)?
Er sie immer mehr lieben wird als mich, ich mein, das merkt man doch, das er jedes mal grinst wenn er von ihr redet?
Fuck man, wieso mach ich mir eigentlich so viele Gedanken.
Er sagt, er liebt mich, also liebt er mich. PUNKT.
Er sagt, das mit Anna ist Geschichte, also ist es Geschichte. PUNKT.
Er sagt.. Nein, ich selbst sage ich sollte mit den Selbstzweifeln aufhören.
''Und, gibt’s bei dir auch eine Geschichte zu einem Song?''
Basti holte mich wieder aus meinen Gedanken und sah mich gespannt an.


Kommentare:

  1. ach, wieder sehr schöner teil:D
    jaaa...sie sollte schon weiter wachsam
    sein...in bezug auf anna...
    der Ü40...

    AntwortenLöschen

Ich freue mich auf deine Meinung! (: :*