Freitag, 29. Juni 2012

Teil 68: ''Danke, Danke, Danke!''

Und wie gehts euch so? (:
ich bin ja immer noch ein bischen down wegen gestern.. -.-

aber darüber hab ich heute schon mit meiner halben klasse diskutiert,
da fang ich hier gleich gar nicht mehr an.. :D (seid froh ;) ) 


Joa, der neue Teil (Teil 68 *_____* ) ist ziemlich kurz, aber was solls :p 
Morgen kommt dann wahrscheinlich der nächste, dann auch aus dem Hotel ;))
Kommis wären toll (: 



Teil 68: ''Danke, Danke, Danke!''


Mir lief eine Träne über die Wange und ich schloss einfach nur die augen und genoss den Moment. Wahnsinn, wie toll er doch singen konnte. Gänsehaut pur.
Durch den lauten Applaus schreckte ich wieder auf, wie gern ich mich dafür jetzt bedanken würde.. aber ich konnte ja nicht einfach auf die Bühne rennen.
Nach zwei weiteren Songs, legte Basti eine Pause ein und kam nach unten. Ich fiel ihm gleich um den Hals ''Danke, Danke, danke!'' flüsterte ich in sein Ohr. Wir liefen zusammen in die garderobe und er ließ sich auf die Couch fallen ''Für dich doch immer, süße'' antwortete er mir dann auch endlich. Ich setzte mich neben ihn und legte zärtlich meine Lippen auf seine ''ich liebe dich auch'' hauchte ich, als ich mich kurz löste, aber er zog mich gleich wieder an sich heran. So ging das noch eine Weile, bis er sich grinsend löste und an die couch anlehnte ''das Konzert ist heut so richtig, richtig geil! Hast du gehört wie die fans abgehen?!'' - ''liegt nur an dir schatz'' – ''weiß ich doch'' sagte er lachend und schaute auf die Uhr. ''hmm.. ich muss dann wieder raus..'' - ''Ok, ich komm wieder mit vor!'' Er nahm mich an die hand und wir liefen wieder zusammen nach vorne. ''Dann viel spaß nochmal!'' - ''danke, meine süße!'' er legte seine Lippen nochmal kurz auf meine und ging dann glücklich auf die Bühne.
Nach einer Stunde war das Konzert aus und die kleine autogrammstunde begann. Ich legte mich in die Garderobe auf die Couch um mich noch ein bischen auszuruhen. Zu gern, würde ich ja wissen wie's bei Lu & Philip läuft, aber der dumme handyakku musste ja leer sein.
Nach einernhalbstunden kam dann auch Basti rein und ich setzte mich erschrocken auf ''Na, fertig?'' fragte ich ihn ''Aber sowas von. Jetzt geht gleich ins Hotel! Hoffentlich haben die da noch was zu essen, ich hab Hunger wie ein... keine ahnung was..'' lachte er und packte seinen Kram zusammen ''Vielfraaß'' gab ich zurück und er sah mich beleidigt an ''wenigstens ein süßer vielfraaß?!'' gab er bittend zurück und ich nickte ''aber sowas von'' wir beide lachten und eine Viertelstunde später saßen wir zusammen in Timos Auto in Richtung Hotel.  

Kommentare:

  1. Der Teil is mal wieder Wunderschön *_*

    Und Lustig :DD

    Mach weiter so ich Liebe deinen Blog *__*

    AntwortenLöschen
  2. Ich kann mir echt vorstellen, das Basti wirklich so ein Vielfraß ist. :D
    Weiter so. ;)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich auf deine Meinung! (: :*